Forderungseinzug

Ein weiteres Angebot meiner Kanzlei ist die Geltendmachung und Durchsetzung von Forderungen. Dazu gehören Unternehmens- Handwerks- und Arztrechnungen sowie ausstehende Mieten.

Neben der Beratung und Vertretung zur Durchsetzung Ihrer Forderungen unterstütze ich Sie bei der Einrichtung und Umsetzung eines effektiven Forderungsmanagements, von der Mahnung bis zur Zwangsvollstreckung. Bei der Geltendmachung ausstehender Mieten gehört hierzu nicht nur die Titulierung der Forderung, sondern auch die Geltendmachung und Durchsetzung eines etwaigen Räumungsanspruches im Wege der Zwangsvollstreckung.

Die Vorteile des anwaltlichen Inkassos:

Ich prüfe für Sie

  • die Durchsetzbarkeit in materieller und prozessualer Hinsicht: ist der Anspruch rechtlich gegeben, und lässt er sich im Falle eines Gerichtsverfahrens auch beweisen?
  • die Solvenz des Schuldners: Hat er bereits die eidesstaatliche Versicherung abgegeben oder Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt?

Wenn der Schuldner insolvent ist:

  • die Strafbarkeit wegen Eingehungsbetruges und die Möglichkeit der Einleitung eines Strafverfahrens.

Durch eine flexible und individuelle Honorarvereinbarung haben Sie ein kalkulierbares Kostenrisiko bei nicht durchsetzbarer Forderung.

Die anwaltlichen Rechtsverfolgungskosten sind erstattungsfähig. Kosten eines Inkassounternehmens hingegen sind nach der Rechtsprechung der hiesigen Gerichte in der Regel nicht erstattungsfähig, mindern also den Ertrag.

Die Beratung und Bearbeitung erfolgt aus einer Hand: Von der Mandatsübernahme über die Beratung zum Forderungsmanagement bis hin zur Zwangsvollstreckung und gegebenenfalls einer Ratenzahlungsvereinbarung mit dem Schuldner haben Sie mit mir einen kompetenten Ansprechpartner für sämtliche Verfahrensschritte.